Terminkalender 2019

Änderungen vorbehalten - weitere Termine in Planung! Bitte auch auf Ankündigungen auf Plakaten und in der Tages- und Wochenpresse achten!

 

Berichte und Fotos zu Terminen, die bereits stattgefunden haben, finden Sie auf der Seite "Veranstaltungsrückblick/Fotogalerie"


31. August 2019: Schmiedearbeiten und Turmführungen

Vorführungen und Mitmachangebote beim Sommerfest auf dem Bungsberg

Als treuer Teilnehmer der ersten Stunde ist das Dorf- und Schulmuseum Schönwalde auch in diesem Jahr beim Sommerfest auf dem Bungsberg vertreten. Am Sonnabend, den 31. August von 11 bis 17 Uhr werden die Besucher des wohl höchsten Festes des Landes, neben vielen tollen Mitmachaktionen der unterschiedlichsten Organisationen aus der Region, am Stand des Fördervereins Dorfmuseum Schönwalde ihren eigenen Nagel schmieden können. Zu diesem Anlass baut Stephan Abele seine mobile Esse samt Ambos auf. Der Schmiedemeister wird zudem Fragen zu seinem Handwerk beantworten und kleine Werkstücke aus Eisen fertigen.

Wie schon in den vergangenen Jahren bieten Vereinsmitglieder auch Führungen auf den sanierten Elisabethturm aus dem Jahr 1864 an. Über die sechs Stunden verteilt geht es unter kundiger Führung vier Mal auf die Spitze des Turmes. Dabei gibt es spannende Informationen rund um die Entstehung des eigens als Aussichtsturm errichteten Gebäudes samt dem angeschlossenen Forsthaus. Dann wird auch das Geheimnis um das überraschende Wachstum des Felsenturmes gelüftet.

 

Bungsberg, 11 bis 17 Uhr, Eintritt frei

 

Zeiten für die Turmführungen: 11.45 Uhr, 13.15 Uhr, 14.45 Uhr und 16.00 Uhr

Elisabethturm: Führungen auf dem Elisabethturm mit vielen spannenden Geschichten rund um seine Entstehung und das Forst- und Wirtshaus am Fuße bietet das Dorf- und Schulmuseum zum Sommerfest auf dem Bungsberg am 31. August an.


15. September 2019:  Tagesausflug des Fördervereins

Reise durch die Geschichte des Hamburger Hafens

Zu einer spannenden Reise durch die abwechslungsreiche Geschichte des Hamburger Hafens lädt der Förderverein Dorfmuseum Schönwalde am 15. September ein. Der alljährliche Museumsausflug führt seine Teilnehmer zunächst in den Schuppen 50a des ehemaligen Freihafens. Eine Führung durch das dort beheimatete Hafenmuseum Hamburg gibt einen ersten Einblick. Nach einem stilechten Mittagessen in der Oberhafen-Kantine erwartet die Gruppe am Nachmittag die Speicherstadt mit seinem Museum zur Entstehung und zur Arbeit im heutigen Weltkulturerbe. Zwischen Kaffeesäcken und Teekisten gibt es dort Kaffee und Kuchen.

„Das Angebot richtet sich sowohl an Technik- als auch Geschichtsinteressierte und ist auch für Familien mit Kindern geeignet“, richtet Marc Dobkowitz seine Einladung an ein breites Publikum. Der 1. Vorsitzende hat alle Stationen mit seinen Kindern bereits besucht und getestet. Sein Urteil: „Beide Museen bieten extra Aktivitäten für Kinder und geben Raum für ausgiebige Entdeckungsreisen.“ Im Hafenmuseum lassen schon die gewaltigen VanCarrier den Besucher staunen. An der Kaimauer warten die Hamburger Hafenbahn, Portalkräne und die Flotte des Hafenmuseums auf die Erkundung. Die Oberhafen-Kantine ist ein uriges und lebendiges Stück Hamburger Geschichte. Als typischer Vertreter des norddeutschen Klinkerexpressionismus birgt sie zudem noch manche Anekdote. Die Speicherstadt, seit 2015 Weltkulturerbe, verschmilzt mehr und mehr mit der Hafen-City als neuer lebendiger Stadtteil. In den Räumen eines der beeindruckenden Speicherblöcke aus Rotklinker offenbart das Speicherstadtmuseum seinen Besuchern Spannendes über die Entstehung des seinerzeit modernsten Lagerhauskomplexes und über den Handel mit Kaffee und Tee als den wichtigsten Umschlagwaren.

Die Fahrt im modernen Reisebus startet um acht Uhr am ZOB in Schönwalde direkt neben dem Dorf- und Schulmuseum. Die Rückkehr ist für 18 Uhr geplant. Der Kostenbeitrag für Bus, Eintritt, Führung und Kaffeegedeck beträgt 35 Euro pro Person. Kinder bis 18 Jahren zahlen 25 Euro. Das Mittagessen ist nach Vorauswahl separat zu zahlen. Anmeldungen sind bis zum 10. September bei Marc Dobkowitz möglich (Telefon: 04528 / 1737, Email: dorfmuseum-schoenwalde@t-online.de).

 

8 bis ca. 18 Uhr, an/ab ZOB Schönwalde, Kostenbeitrag siehe oben

(Für Bildbeschreibung Fotos anklicken)


19./20. Oktober 2019: 2. Kunst-Schmiede-Festival

Am letzten Ferienwochenende laden wir zum zweiten Mal Schmiedemeister aus ganz Deutschland zum Kunst-Schmiede-Festival rund ums Dorf- und Schulmuseum und die Schmiede im alten Spritzenhaus ein. Details zum Programm im Verlauf des Jahres hier.

 

Achtung: In der Anfang Dezember versendeten Druckversion des Jahresbriefes 2018 ist irrtümlich der 18./19. August angegeben. Richtig ist das o.g. Datum!!

 

Zeiten und Orte der einzelnen Veranstaltungen werden noch bekanntgegeben


6. November 2019: Betreuerabend

Zum Abschluss der Saison bedanken wir uns bei unseren Museums-Betreuern für ihre geleisteten Dienste mit einem gemütlichen Imbiss bei kurzweiligen Vorträgen aus Kunst und Wissenschaft.

 

19:30 Uhr, Dorf- und Schulmuseum, (intern)